Der Gehörsinn eines Bardinos/Bardino-Mixes

  • Vor Billy hatte ich bereits 4 andere Hunde. Es waren alles Weibchen. 3 waren wie Billy Mischlinge unterschiedlicher Rassen und eine war ein Foxterrier. Eigentlich dachte ich immer das ist der Burner was das "Hören" angeht........Aber Billy toppt das bei weitem.
    Nicht das er was an den Ohren hätte....Nein hören kann er sehr gut, besonders das Öffnen des Kühlschranks oder die Tür des Vorratraumes hört er sogar von der Terasse und kommt angedackelt. Auch das Vorfahren der Autos sämtlicher Familienmitglieder alarmiert ihn. Sobald wir jedoch spazieren gehen scheint die Taubheit über ihn einzubrechen. Er läuft los, guckt hier und da, auch mal ob wir noch da sind, aber ansonsten entscheidet er für sich. Er bleibt stehen wenn ich Auto rufe, aber ich denke auch nur weil es so ähnlich wie das spanische Alto klingt. Sieht er Hundefreunde oder Eichhörnchen bin ich total abgehakt. Da kann ich ihn rufen wie ein Weltmeister. Er dreht sich zwar um mit dem Blick "Jaja ich hab dich schon gehört " aber macht was er will. Das kannte ich bisher nur von dem Foxterrier. Der hörte jedoch nur die Kühlschranktür.
    Wie ist das so bei euren Hunden? Klappt es da besser und habt ihr vielleicht Tipps für mich. Bin das Hinterherrennen leid und soviele unbekannte Wege (hier hört er nämlich) hab ich nicht mehr auf Lager.
    Und daran dass er vielleicht kein deutsch kann kann es auch nicht liegen. Die spanischen Kommandos ignoriert er auch bis auf Alto. Und darauf auch nur wenn nicht was anderes interessantes ansteht.

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.